Ak-Sai Travel
Travel Discover Help - help the orphanages of Kyrgyzstan







Main     Contacts     Site map  
Русский   English   Deutsche   Spanish   French

Das Trekking Programm "Die Berge und Seen des Tienschan".


Dauer:  11 Tage / 11 Nächte.

Schwierigkeitsgrad: 


Reisebesonderheiten:  Trekking. Besuch der Basislager, Höhenlager, über 2500 Meter über dem Meeresspiegel. Übernachtung in Zelten, Jurten.

Die Reise ist möglich:  Juli - August 
Allgemeine Informationen
Tour Beschreibung

Tag 1. Flughafen Bischkek Stadt.
30 km, 1 St.

Nach der Ankunft am internationalen Flughafen "Manas" werden Sie vom "Ak Sai Travel" Reiseleiter empfangen. Kurze Fahrt nach Bischkek und Unterbringung in einem Hotel. Am Nachmittag ist die Stadtbesichtigung. Wir besuchen Manas Denkmal - der Hauptnationalheld der Kirgisen. Dann Ausflug im historischen Museum und Spaziergang zum Zentrum des Ala-Too Platzes, um eine Zeremonie der Wachablösung zu beobachten; Kurmanzhan Datka Denkmal, Hauptregierungsgebäude und Alten Platz mit Parlamentsgebäude. Transfer zum Platz des Sieges, wo die Stadtrundfahrt mit kurzem Ausflug dort beenden wird.

Bischkek ist die Hauptstadt und das Industriezentrum von Kirgisistan. Das ist eine Stadt mit breiten Alleen, schönen Gebäuden und sowjetischer Erbe. Es kann man noch ein Lenins Denkmal am großen zentralen Platz sehen. Die permanente schneebedeckte kirgisische Alatau Gebirgskette, die sich über Bischkek erhebt, garantiert einen erstaunlichen Hintergrund.

Abendessen in einem Lokal. Übernachtung in einem Hotel.

Tag 2. Bischkek Burana Turm Son-Kul See
390 km, 8-9 St, +2000 m.

Nach dem Frühstück ist die Abfahrt zum Son-Kul-See. Sie machen einen Halt am Burana Turm (altes Minarett) in der Nähe von der Stadt Tokmok . Dieses Minarett wurde in der Stadt Balasagun (eine der Hauptstädten des karakhanidischen Staates) im 12-en Jahrhundert gebaut. Entdecken Sie Ruinen dieses wichtigen Handelspunktes an der Großen Seidenstraße und besuchen ein kleines Heimatmuseum, welches erzählt uns über ehemalige Zivilisation. Sie können auch eine Sammlung von Balbals (turkische alte Grabsteine) dort sehen. Nach dem Ausflug ist ein Mittagessen im Haus bei der ortlichen Familie in der Stadt Tokmok. Am Nachmittag ist weitere Fahrt zum Son-Kul See, dem zweitgrößten Gebirgssee in Kirgistan. Unterwegs machen Sie eine Pause im Dorf Kochkor zum Beobachten, wie die Menschen vor Ort , verschiedene Teppiche und andere handwerkliche Sachen herstellen. Unterbringung in Jurten nach der Ankunft zum See.

Tag 3. Son Kul See.
Nach dem Frühstück werden Sie rund um des Bereiches reiten, dann nach dem Mittagessen können Sie verschiedene Pferdespiele anschauen. Heute treten Sie ins Nomadenleben am Son-Kul See ein. Kirgisen leben noch in der traditionellen Einfachheit. Sie genießen Reiten oder Wandern, verbringen Zeit mit den freundlichen kirgisischen Familien und testen den frischen Airan (Joghurt) und Kymys (ein fermentiertes Nationalgetränk aus Stutenmilch).

Übernachtung in einer Jurte

Tag 4. Son-Kul See Karakol Stadt
350 km, 7-8 St, -1300 m.

Am Morgen fahren sie zur Stadt Karakol nach Osten des Issik-Kul Sees. Die Stadt liegt am Fuß der schönsten Bergen von Tien-Shan. Karakol ist sehr interessante alte russische Stadt, wurde von Kosaken in der Mitte des 19-en Jahrhunderts gebaut und hatte den Status der wichtigen Garnisonstadt. Auf dem Weg werden wir eine Pause im Bokombaev Dorf machen. Dort gibt es Möglichkeit zusammen mit den Einheimischen alte Handwerk und interessante Kultur der Nomaden lernen. Kirgisen in Bokombaev Dorf spezialisieren sich auf die Produktion von großen Teppichen, eine Jurte abzudecken oder auf den Boden zu legen.

Übernachtung in einem Hotel/Gästehaus.

Tag 5. Stadtbesichtigung in Karakol. Transfer zur Schlucht Karakol
25 km, 1 St, +900 m.

Am Morgen kurze Stadtbesichtigung dunganische Moschee (eine einzigartige Konstruktion im chinesischen Stil, aber dient als Moschee); eine alte russisch-orthodoxe Kathedrale aus Holz ohne einen einzigen Nagel; das Museum von N.M. Prjevalski (der hervorragende russische Entdecker der asiatischen Kontinent). Mittagessen in einem örtlichen Restaurant. Nachher ist die Fahrt zur Schlucht Karakol.

Abendessen und Übernachtung im Karakol Zeltlager auf 2500m.

Tag 6. Radialwanderung zum Fuß des Piks Karakol (5216m).
16 km, 6-8 St, +700 m/-700m.

Radialwanderung entlang des Flusses Uyun Tor zum Fuß des Piks Karakol. Wir haben eine Chance Tien-Shan-Blaufichte zu sehen. Es wachsen noch - Hundsrose, Geißblatt, schwarze Berberitze, Eberesche usw. Es gibt auch Pilze. Auf den Wiesen blühen ab Mai verschiedene Blumen - Schneeglöckchen, Tulpen, Primeln, weiße Anemonen, alpine Aster, Edelweiße usw. Wir erreichen den Punkt, wovon man Karakol Gipfel sehen kann, den höchsten Pik der Gebirgskette von Terskei Ala Too.

Abendessen und Übernachtung im "Karakol" Zeltlager auf 2500m.

Tag 7. Wanderung entlang der Schlucht über die Berghütte Sirota zum See Ala Kol (3532m).
9 km, 6-8 St, +1100 m.

Abstieg entlang der Schlucht ca. 1 km, später überqueren wir einen Fluss über eine Brücke und der Weg führt uns weiter in einen Wald. Langer Aufstieg durch den Wald endet an einer kleinen Wiese. Weiterer Daueraufstieg entlang des serpentinen Bergpfades führt uns weiter bis zum ungewöhnlichen Ort mit dem Namen "Sirota. Das ist eine Berghütte. Es gibt einen Tisch, Bänke und Kamin. Wir können auch eine Reihe von Skulpturen der Tieren und Idolen aus dem geschnitzten Holz um die Hütte finden. Es sieht wie ein Märchen aus. Es ist ein schöner Ort, um dort eine Pause zu machen. Später führt der Fußweg noch höher, so dass der Wald hinter uns bleibt. Wir wandern entlang des Flusses und erreichen einen schönen Wasserfall, den dem See Ala Kol entspringt.

Abendessen und Übernachtung im Zeltlager "Ala Kol" auf 3600m.

Tag 8. Wanderung über den Pass Ala Kol (3800m) zur Schlucht Araschan (2600m).
18 km, 6-8 St, +200 m/-1200m.

Ala Kol ist einer Moränesee. Dieser See erstreckt sich von Osten nach Westen auf 2.8km, hat die Breite von 500 m und Tiefe bis 70 m. Der Name bedeutet ein bunter See. Je nach Lichteinfall kann das Wasser verschiedene Farben ändern. Es kann Smaragdgrün , Türkis mit reflektierten weißen Wolken, hellgrün oder dunkelgrau und sogar schwarz sein . Während des Aufstieges genießen wir einen herrlichen Blick auf den See. Näher an den See sehen wir wunderschöne Gipfel von Terskei Ala Too - Aksu, Djigit, Karakol, Oguz Bashi usw. Es dauert eine und eine halbe Stunde bis zum Pass. Beim Abstieg vom Pass muß man wegen der Schutthalden nach unten rutschen. Dann erreichen Sie den breiten Tal Keldike mit den malerischen Landschaften, Rinderherden und Schafherden . Der Bergweg führt uns zuerst in einen Wald wieder und dann ins Arashan Tal. Nach der Ankunft zum Zeltlager "Altyn Arashan" können Sie auch in den heißen Quellen entspannen.

Abendessen und Übernachtung im Zeltlager auf 2600m.

Tag 9. Altyn Araschan Schlucht Tscholpon Ata Stadt.
155km, 4-5 St. -1000m

Der Kurort Altyn Arashan wurde im Jahre 1963 gegründet und ist berühmt für seine heiße Quellen. Dieses Heilbad hat mehrere Holzhütten auf einer großen baumlosen Wiese an der rechten Seite des Flusses Arashan. Die nördliche Abhängen sind mit den Tannen bedeckt. Die Kombination aus den dunkelgrünen Bäumen mit schneebedeckten Bergen "Aksu Wand" (5022m) im Hintergrund sind fantastisch.
Transfer zur Stadt Tscholpon Ata . Es ist möglich den Abstieg über grüne Felder mit blühenden Blumen und Kristallbergquellen zu Fuß zu machen. Am Eingang der Schlucht werden wir vom Dorf Ak Suu mit einem Auto zum Issik-kul See fahren.
Unterkunft in einem Hotel an der Nordküste des Sees Issyk-Kul.

Abendessen und Übernachtung in einem Hotel.

Tag 10. Stadt Tscholpon-Ata Stadt Bischkek.
250 km, 3-4 h. -800m

Am Morgen nach dem Frühstuck ist Transfer zur Stadt Bischkek.
Mittagessen unterwegs.
Nach der Ankunft in die Stadt ist die Unterbringung in einem Hotel.
Abendessen in einem örtlichen Restaurant.
Option: beim Abendessen haben Sie einmalige Gelegenheit den Manaschi (Erzähler des größten Epos der Welt - Manas) und kirgisische Folklore-Show zu hören . Die Musikanten in traditionell- kirgisischen Trachten präsentieren Ihnen eine große Auswahl an nationalen Musikinstrumenten - Komuz (ein Drei-Streich-Holz Musikinstrument), Chopo Choi (Blasinstrument Berg Schilf).

Tag 11. Stadt Bischkek Flughafen Manas.
30 km, 1 St.

Am Morgen Transfer zum Flughafen . Abflug nach Hause.


Ende unserer Leistungen


Ak-Sai Travel

2010-2018 Ak-Sai Travel
All rights reserved
Publikationen | Site map

Reisen Sie mit uns: Seidenstraße, Pik Lenin, Pik Khan Tengry, Pik Pobeda.
Auch alle Arten von Touren in Kirgisistan und Flugticket buchen.
@Mail.ru