Ak-Sai Travel
Travel Discover Help - help the orphanages of Kyrgyzstan







Main     Contacts     Site map  
Русский   English   Deutsche   Spanish   French

Ala Artscha Schlucht


Bergsteigerlager in der Schlicht Ala Artscha

 -Bergsteigerlager Ala Artscha befindet sich in der gleichnamigen Schlucht, 45 km südlich von der Hauptstadt Bischkek entfernt, auf 2100 m ü.d.M. in einem breiten und recht geräumigen Teil der Schlucht Ala Artscha.
Der Name des Parks aus dem Kirgisischen ein bunter Wachholder bedeutet. Der Wacholder wird traditionell vom kirgisischen Volk verehrt, das den Rauch des glimmenden Holzes zum Verjagen böser Geister gebraucht.
Die Schlucht befindet sich im zentralen Teil des Kirgisischen Bergrückens (Tienschan). Der Gletscher erstreckt sich hier bis auf 200 km entlang des Bergrückens. Ein Ausläufer, der nördlicher vom Bergrücken liegt, ist besonders für erfahrene Bergsteiger anziehend, weil er der höchste in dieser Region ist. Hier befinden sich solche Gipfel wie: Dwurogaja Pik (4380 m), Korona Pik (4860 m) und Semjonow Tienschanskij Pik (4875 m)  - der höchste Gipfel des Bergrückens. Hier sind alle Routen der Schwierigkeitsstufe-5 konzentriert.
Sie können den Pik Beiljan Baschi auf der leichtesten Route vom Südosten (2-B) besteigen, der Überquerung an allen Gipfeln entspricht der Schwierigkeitsstufe 4-A (nach russischer Skala). Wenn Sie den Beiljan Baschi Gipfel mit dem Aufstieg auf den fünften Gipfel auf der nordwestlichen Wand beginnen, entspricht die Route der Schwierigkeitsstufe 5-B. Die Route zum Dwurogaja-Gipfel  auf dem südlichen Bergkamm entspricht der Schwierigkeitsstufe 4-B. Korona-Gipfel ist an zahlreiche Routen reich.
Auf den Tienschanskij und Skrjabina Gipfeln sind Routen der Schwierigkeitsstufen 3-A und 3-B vorhanden. Der Übergang dieser Gipfel in beiden Richtungen entspricht der Schwierigkeitsstufe 4-B. Nördlich vom Skrjabina-Gipfel teilt sich der Ala Artscha Ausläufer in die Beitschetschekej und Utschitel Ausläufer. Der nördlichste Gipfel des Utschitel-Ausläufers ist der nächstliegende zu Bischkek Pionier Pik (4050m) mit den Routen der 1-A (vom Süden) und 2-A (vom Norden) Schwierigkeitsstufe.
Vom Beiljan Baschi-Gipfel kommt der Ak Sai-Ausläufer mit einer Reihe interessanter und unter Bergsteigern beliebter Gipfel und nach Westen ab. Einer davon ist der Teketor Pik (4441m). Der schwierigste Gipfel ist das Freie Korea (4740m).  Dieser Gipfel hat unzugänglich aussehende Felsen im Norden. Die leichteste Route zu diesem Gipfel beginnt im Südosten und entspricht der Schwierigkeitsstufe 4-B. Eine kombinierte Route verläuft auf dem östlichen Bergkamm zusammen mit dem Aufstieg auf ihn an der südöstlichen Wand. Diese Route entspricht der Schwierigkeitsstufe 5-A, auf der nordwestlichen Wand 5-A und auf der nördlichen Wand 5-B.
Die anderen Gipfel und deren Schwierigkeitsstufen:
Adygene (4404 ) und Elektro (4090 ) - 1- 1-B; Panfilow (4300 ) - 1-B 2-, Dschilamysch Baschi (4150 ) - 1-B,  Smena (4200 ) - 2- 2-B, Sawator Baschi (4200 ) - 1-B 2-B, Schubin (4200 ) - 3-, Kirow (4200 ) - 3-B 4-. 
Im Ala Artscha Natur Park gibt es ein neues Hotel mit ausgestatten Zimmern mit allem Komfort und auch ein billigeres Hotel, wo Bad und Toilette der gemeinschaftlicher Nutzung ist. 
4-5 Trekkingsstunden entfern vom Bergsteigerlager unterwegs zum Gletscher Ak Sai auf 3400 befindet sich eine Hütte Light House und Razeka Aufenthalt.  Das ist der passende Platz für das Basiscamp. Hier ist es warm und kann man sich nach einem Aufstieg gut erholen. Sie können auch in der Steinhütte übernachten. Fast jeder Gipfel befindet sich 1-3 Stunden vom Basislager entfernt!

Die Beschreibung der Berghütte Light House (20 Plätze):
Zwei Zimmer sind mit 14-15 Schlafplätzen ausgestattet.
Lagerhaus
Mit dem Benzin/ Elektrikgenerator ausgestattet

Transferkosten [+]
Zusätzliche Leistungen [+]
Verfügbare Unterkünfte [+]


Ak-Sai Travel

2010-2018 Ak-Sai Travel
All rights reserved
Publikationen | Site map

Reisen Sie mit uns: Seidenstraße, Pik Lenin, Pik Khan Tengry, Pik Pobeda.
Auch alle Arten von Touren in Kirgisistan und Flugticket buchen.
@Mail.ru