Ak-Sai Travel
Travel Discover Help - help the orphanages of Kyrgyzstan







Main     Contacts     Site map  
Š ŃƒŃŃŠŗŠøŠ¹   English   Deutsche   Spanish   French

Sommer Tagescamp «Sommerzeit» in Wostok Dorf


Allgemeine Informationen

“Neue Jugendgeneration” Geselschaftsfonds Bericht
Sommer Tagescamp «Sommerzeit» in Wostok Dorf von 30. Mai bis 3. Juni  2016.
  Hier ist der Bericht von “Neue Jugendgeneration” Geselschaftsfonds. Der Fonds hat eine Mission – eine intellektuelle und gesunde Geselschaft mit hohen moralischen Standards zu formen helfen. Dafür entwickelt und organisiert er verschiedene Bildungs-, Kultur- und Sportprogramme.
              
    “Neue Jugendgeneration” Geselschaftsfonds hat “Sommerzeit” project in Wostok Dorf, das nicht weit von Bischkek Hauptstadt liegt, realisiert.   Das Camp hat von 30. Mai bis 3. Juni 2016 auf dem Territorium von Lebedinowka Schule ¹ 3 funktioniert. Die Kinder, die in diesem Camp teilgenommen haben, sind im großen aus den schwachen sozialschwachen Bevölkerungsschichten und schwerere Teenagers.
      
  In unserer Zeit viele Kinder sind sich selbst überlassen und haben keine interessante Aktivitäten in Sommerferien gefunden. Das ist das Problem – wie kann man sie helfen die Zeit mit Spaß und Nutzen verbringen? Wir versuchen die Kinder es zeigen wie gute Beziehungen zu bauen, Schwierigkeiten zu überwinden, Konflikte zu lösen, und Freundschaft zu schätzen.
           
  Wir organisieren das Sommercamp um mit den Dorfkindern Zeit zu verbringen. Dei Teenagers aus diesem Dorf helfen die Fundsteam das Frühlingcampprogramm zusammenstellen. Das Ziel von dem Zusammenarbeit ist den Dorfkinder es beizubringen selbst Spiele und Aktivitäten zu organisieren.
         
 74 Kinder von 7-13 Jahre alt und 31 freiwillige Teenagers von 12-16 Jahre alt aus Wostok Dorf haben in der Projekt teilgenommen. Drei Glieder aus “Neue Jugendgeneration” und 10 frewillige Studenten aus Bischkek Universität von Geisteswissenschaften zu Ehren Karasaew haben auch mitgeholfen.
        
    Diese Leute haben ihre Praktikum gemacht. Das hat ihnen die Möglichkeit gegeben um die Fertigkeit zu verbessern und Universitätwissen zu gebrauchen. Sie haben ihr zukunftiges Beruf gewählt. Die Camperfahrung kann behilflig sein.
Das Ziel von dem Sommerprogramm – interessante und ungewöhnliche Ferien zu organisieren, schöne Zeit mit Spieln, Tanzen, Malen, Informationlernen und Freundemachen zu verbringen.
      
  Kurz über das Camp:
  Das Programm dauert 5 Tage. Jeden Tag hat ein Thema.
Tag 1. “Neue Bekanntschaften”. Die Campregeln wurden erklärt. Alle Kinder wurden in kleine Gruppen geteilt und haben verschieden Spiele gespielt um mit ein ander bekannt zu werden. Kunststunde: die Gruppen haben ihre Fahne gemalt. 4 Gruppen haben irhe Namen ausgesucht: “Lächeln”, “Cool Guys”, “Frieden”, und “Crazy Team”. Sie haben auch einen Slogan und ein Lied gewählt. Ein Stuck von dem Lied lerhnen sie jeden Tag, sowie auch einen Tanz. Sportstunde: Aktivspeile wurden gespielt. Ein Spiel war “Aschenputtelschuhsuche”. Also, in diesem Tag haben alle sich kennengelernt und aktiv gespielt. 
 
   Tag 2. “Ein Held, der ich bin”. Wie immer wir haben mit Frühgymnastik begonnen. Nach dem Aufruf haben die Teilnehmer verschiedene Kinderfilme und Zeichentrickfilme über ihre Liblingshelden gesehen, Spiele gespielt. Sie haben es gelernt etwas nutzliges für die andere zu machen. Chinesischesprachstunde wurde von den Sinologiefakultätstudenten aus der Internationaluniversität Kirgisistans organisiert. Kunststunde: Postkarten wurden aus Knöpfe, Buntpapier, Textilstückchen, Bänder, Pappe und andere Materialen, die man finten konnte, gemacht. Einige Kinder haben Fotoramen gemacht. Sportstunde: Kinder haben Stafette gespielt. 
                            
   Tag 3. “Tag der Heiterkeit”. Weil es die 1.Juni war, der Kinderschutztag, wollten wir ihn mit viel Spaß verbringen. Die Spiele waren interessant, die Kinder haben sie gern gespielt. Sportstunde: Aktivspiele mit Luftballonen, die man mit Wasser gefüllt hat. Es gab auch andere Wasserspiele. Kraftstunde: man hat fantasiert uns sehr schöne Armbänder und Halsketten gebastelt. Einige Kinder haben mit Knetmasse gespielt oder gemalt. Sie haben auch ihre Grupptanzen und Grupplieder geübt. Nach den Stunden konnten sie noch Disco tanzen und aktiv spielen. Am Ende hat man (Überraschung!) Eis gegessen. Niemand wollte hach Hause gehen und die Kinder haben noch lange gespielt und getanzt.
              
    Tag 4. “Überlebentag”. Man hat Aktivspiele am Vormittag gespielt (“Rote Fahne”, “Stationen” wurden von den Schulefreiwillier organisiert). Auf jeder Station haben die Kinder verschiedene Aufgaben gemacht – “ein Rätsel lösen”, “Netz”, “Wasserball”, “Wasser mit einem Löffel übergießen”, “Bälle führen”. Kunststunde: die Kinder haben Leuchter geknettet und die Konzertegeneralprobe gemacht. Der Tag war sehr positive und gefühlsbetont.  Alle waren sehr entspannt.

     Tag 5. “Talenten Tag”. An diesem Tag waren alle sehr aufgeregt, weil er war der letzte. Die Freiwilliger, Gruppeführer und Kinder haben ein Schlußkonzert für die Eltern und Schuleverwaltung vorbereitet. Die Teams haben Sport-, National-, und Moderntanz gezeigt, vorgesungen, und ihre Gruppeslogans und Mottos gelesen.  Auch die Gruppeführer haben einen Tanz getanzt.  Der tag war sehr interessant und hat viel Spaß gemacht. Die Kinder waren besonders glücklich wenn sie kleine Geschenke bekommen haben. Sicherlich erinnern sie sich noch lange diese Tage im Sommercamp.

  Das warThis is ho unser Campprogramm «Sommerzeit» in Wostok Dorf!
Vielen Dank für Ihre Interesse, Aufmerksamket und Unterstützung!

 Mit freundlichen Grüßen,
  Direktor von Publikfunds «Neue Jugendgeneration»                                  G.W.Tonkonogowa


Ak-Sai Travel

© 2010-2018 Ak-Sai Travel
All rights reserved
Publikationen | Site map

Reisen Sie mit uns: Seidenstraße, Pik Lenin, Pik Khan Tengry, Pik Pobeda.
Auch alle Arten von Touren in Kirgisistan und Flugticket buchen.
Šåéņčķć@Mail.ru