Ak-Sai Travel
Travel Discover Help - help the orphanages of Kyrgyzstan







Main     Contacts     Site map  
Русский   English   Deutsche   Spanish   French

Bericht über das Sommer - Tageslager „Metschta“ im Dorf Tjup


General information

Bericht über das Sommer - Tageslager „Metschta“ im Dorf Tjup, Juli, 2017.



Ein herzlicher Dank geht an das Reisebüro Ak - Sai Travel, dass sie uns eine erstaunliche Möglichkeit gegeben haben, das Sommer - Tageslager im Dorf Tjup für die Kinder durchzuführen.
Es war nicht nur für die örtlichen Kinder als eine große Freude, sondern auch für uns – für die Mitarbeitern und Freiwilligen der öffentlichen Stiftung „Neue Generation von jungen Menschen“, und die 2 Kindern, die mit uns als Lagerleiter gefahren sind. Als ein Team von 5 Erwachsenen und 2 Kindern, sind wir zum ersten Mal zum Dorf Tjup, am Issyk Kul gefahren. Dort hat uns eine örtliche Familie – Rustam und Aselja herzlich begrüßt und uns erlaubt, das Tageslager für die Kinder in ihrem Haus durzuführen.
Auf „Metschta“ hatten die Kinder lange gewartet!



An unserem ersten Tag haben sich die Kinder kennengelernt. Der Tag hieß ja auch – „Tag des Kennenlernens“!!! Sie waren verschiedenen Alters – von 2 bis 14.
Sie hatten mit großer Freude die Bilder ausgemalt, gebastelt, die Spiele zum Kennenlernen gespielt und lustige Cartoons angeschaut.

An diesem Tag haben wir auch erfahren, wie man kirgisische Spiele draußen im Freien spielt und haben den Kindern einige Spiele gezeigt, welche wir für sie vorbereitet hatten!

Es waren zwei Teams von jüngeren und älteren Kindern, welche sich mit den Namen „Solnischko“ und „Super Heroes“ genannt haben.



Die Kinder hatten gemeinsam mit dem Lagerleiter eigene Flaggen gemeistert, die Rede ausgedacht, und Lieder gesungen!


Zum Mittagessen hatten sie ein leckeres Plow mit dem Salat.
Am Ende des Tages haben alle an einem Staffellauf teilgenommen!

Der zweite Tag hieß „Freundschaft“. Dieser Tag war der Geselligkeit und der Freundschaft gewidmet. Die Kinder vom älteren Team haben mitgeteilt, was die Freundschaft in ihrem Verstand bedeutet, und welche persönlichen Qualitäten man braucht, um ein guter Freund zu sein.

Täglich hatten uns über 30 Kinder besucht. Wir hatten verschiedene Spiele organisiert, damit die Kinder sich näher kennenlernen konnten und sogar sich befreundeten.

Das ältere Team hat das Spiel „Rote Flagge“ gespielt. Hier war es notwendig, eigene Geschwindigkeit, Witz und gegenseitige Hilfe zu zeigen! Am meisten müde waren die Lagerleiter!!!
Zusammen mit den Kindern haben wir das Brett für Träume gebastelt, wo die Kinder zu einem Wattman die Bilder von ihren Träumen geklebt hatten.



Die jüngeren Kinder hatten sich an dieser Zeit mit Basteln beschäftigt. Sie hatten mit großer Interesse die Farbvorlagen genutzt, welche von uns vorbereit waren um ein lustiges Flugzeug mit den wattigen Wolken zu schaffen. Sie hatten bei der Nutzung des Klebers viel Spaß gehabt, obwohl sie nicht immer richtig kleben konnten. Aber unter Aufsicht des Leiters haben sie alles richtig geschafft.

Basteln aus der hellen Knetmasse war für sie sehr ungewöhnliche und freudige Aktivität. Jeder hat für die Eltern verschiedene Souvenire geschafft.

Später haben auch die älteren Kinder angefangen zu basteln.
Sie meisterten aus einer Vielzahl von Knöpfen und Kleber einen schönen indischen Elefanten! Bewerten Sie es selbst!!!



Nach dem leckeren Mittagessen hatten die Kinder die Cartoons zum Anschauen, und dann was am lustigsten war- die Wasserspiele!!!
Sie hatten diese an sehr heißem Tag gar nicht erwartet!
Mit Wasser gefüllte Luftballons sind später von einem Team zu den anderen geflogen!

Und wirklich niemand hatte erwartet, dass die Fotoaufnahmen zur Erinnerung mit reichlichem Wasserfluss von verschiedenen Seiten beendet werden. Es hat aber allen sehr gut gefallen!

Am Ende der Wasserspiele hat jeder Teilnehmer das neue trockene T - Shirt als Geschenk gekriegt. So war der zweite Tag auf Lager zu Ende!!!

Den dritten Tag – den Tag „des Vertrauens “, haben wir wie immer mit der Morgengymnastik angefangen!



Und mit einer Unterricht zum Thema „Vertrauen“ fortgesetzt.
An diesem Tag haben wir ein Spiel organisiert, wo die Kinder mit verbundenen Augen gehen müssten und sich fest in einem Bündel hielten.

Während sie alle diese Hindernisse hinweg stiegen, mussten sie eigene Mut, Vertrauen und Aufmerksamkeit zeigen!

Und die jüngeren Kinder hatten sich mit ihrer Lieblingsaktivität – Malen beschäftigt und aus dem farbigen Papier hatten sie eigene Hände ausgeschnitten!

Am Ende wurde es zum schönen Schwan an den Wasserwellen!



Sie spielten danach einige Brettspiele für die Feinmotorische Entwicklungen und Aufmerksamkeit!

Sie haben noch ein Lied zum Konzert ausgeübt. Es war das berühmte Lied aus dem Cartoon „Mascha und der Bär“ - «Bayu-bye»

Das ältere Team hat später auch Karten für die Eltern gebastelt und auch das Lied des Teams „Luftballons“ ausgeübt!

Das ganze Lager hat den lustigen Schnurrbart anprobiert und am Foto Shooting teilgenommen!!!

Nach dem leckeren Mittagessen gab es ein Spiel – „Station“. Hier mussten sich die Teilnehmer in die Gruppen teilen und an jeder Station eine gewisse Aufgabe durchführen.
Jede Gruppe hatte für jede Aufgabe Punkte gesammelt. Hier wurde die Freundlichkeit, die gegenseitige Unterstützung, Geschwindigkeit, Einfallsreichtum und Spaß berücksichtigt!
Also, an der Station „Krokodile“ mussten die Kinder in 30 Sekunden so viel wie möglich von den gegebenen Worten zu zeigen und erraten. An dieser Station konnten sie ihre Schauspielfähigkeiten, Phantasie und kreatives Denken zeigen.



An der Station „Wurfbälle“ müssten sie ihren athletischen Fähigkeiten und die Genauigkeit zu zeigen!!

Auf der Station „übertrage das Wasser“ mussten sie so viel wie mögliches Wasser ohne zu verschütten übertragen.

Zusammen durch das "Web" an die nächste Station besteigen.
Am Ende haben alle Teilnehmer ans Brettspiel „Zharim - Parim“ gespielt,

Und die jüngeren Kinder haben die Karten gebastelt und das Kinderfilm „Moana“geguckt.

Der letzte Tag wurde mit einem Konzert für die Eltern, lustige Wettbewerb, mit den Geschenken und einem Tee mit Süßigkeiten beendet!!!



Vielen Dank für Unterstützung, Großzügigkeit und die Aufmerksamkeit zu den jungen Leuten.


Ak-Sai Travel

© 2010-2018 Ak-Sai Travel
All rights reserved
Publikationen | Site map

Reisen Sie mit uns: Seidenstraße, Pik Lenin, Pik Khan Tengry, Pik Pobeda.
Auch alle Arten von Touren in Kirgisistan und Flugticket buchen.
Ðåéòèíã@Mail.ru